Dat Dokterbook


Dat Dokterbook

Dat Dokterbook

Zum 100. Geburtstag des Autors

Schwank von Jens Exler

„Wenn de Lüüd dat kriegen, denn kriegen se dat toeerst in‘n Kopp.“ – Bauer und Gastwirt Asmus Timm kriegt zuerst mal eine Gesundheitsfibel angedreht, aber dann kriegt er es wirklich da, wo das Sprichwort es ansiedelt – in seinem Kopf nisten sich Krankheiten ein. Keine wirklichen zum Glück, aber dass Einbildung auch eine Bildung ist, weiß man seit langem und das „Dokterbook“ bietet wirklich eine Fülle davon.

Schon bald scheint Asmus zu glauben, wer um ihn herum nicht krank ist, ist gar nicht richtig gesund. Die armen Mitmenschen sind der Verzweiflung nahe, denn ihnen drohen nicht nur Ratschläge, sondern auch Behandlungen. Und damit alles richtig bunt wird bei Asmus, spielen natürlich auch Liebe und Intrigen eine Rolle und die unterschiedlichsten Interessen werden mehr oder weniger plietsch vertreten und durchgesetzt, und alles wird zu einem schönen klassischen Schwank gemixt – mit Happy-End natürlich.

Diesen Schwank spielen wir zum 100. Geburtstag von Jens Exler, der viele Jahre als Schauspieler, Regisseur und auch Bühnenleiter die NDB mitgeprägt hat.

Regie
Horst Arentholt

Bühnenbild
Katja de Vries

Kostüme
Barbara Büsch

Souffleuse Hildegard Weigert • Inspizient Julia Günther • Requisite Rudi Grupp

Es spielen
Corinna ClausenKatharina ClausenJörg FreyCarsten HenningsenChristine HüschStefan KöckChristin KolbeckBernhard Petersen

Premiere am Sa. 16.5.2015, 19 Uhr
Diese Inszenierung wird aus der Spielzeit 14-15 in die neue übernommen.
Wiederaufnahme ab Fr. 25. September 2015 im Studio
Vorverkauf ab 22.6.2015

 

Szenenfotos
Programmheft
Vorbericht im Flensburger Tageblatt vom 15.05.15
Kritik im Flensburger Tageblatt vom 18.05.2015

 

Kritik im Flensborg Avis vom 19.05.2015