Flensburger Tageblatt: Halligschrat trifft Karrierefrau


Flensburger Tageblatt – 05.09.2013 –

Halligschrat trifft Karrierefrau

Flensburg „Mit der wunderbaren Komödie ’Mit dien Ogen’ von Frank Pinkus werden wir die neue Spielzeit eröffnen“, erklärt Rolf Petersen, Theaterchef der Niederdeutschen Bühne, verheißungsvoll. Sie sei Auftakt für ein vielfältiges und spannendes Theaterangebot op Platt: „Wir wollen zeigen, wie lebendig plattdeutsches Theater sein kann“, sagt er am Rande der intensiven Probenarbeit im Studio an der Augustastraße.

„Ich freue mich, in Flensburg an einer der Top-Bühnen – nach den Profibühnen eigentlich an der Top-Bühne – zu arbeiten“, sagt Birgit Bockmann mit Nachdruck. Zum ersten Mal führt die Bordesholmer Regisseurin und Schauspielerin Regie bei der NDB. „Hier bekommt man in jeder Hinsicht Hilfe, es ist einfach eine tolle Atmosphäre“, schwärmt sie. Die Intimität des Studios ermögliche es, den Schauspielern ganz nahe zu sein, ihnen jede Regung vom Gesicht ablesen zu können. Freuen könne sich das Publikum auf eine zum Lachen anregende, berührende Lebens- und Liebesgeschichte. „Ich finde, es ist eine der schönsten Liebesgeschichten der Welt.“

Unter lustig skurrilen Um-ständen treffen in der Zwei-Personen-Komödie zwei wunderbare Charaktere aufeinander. Beide merken, dass der andere ihnen bisher gefehlt hat. Gesa Retzlaff spielt die absolute Karrierefrau Anna in ihrer kühl modernen Loftwohnung (Bühnenbild: Katja de Vries), Bent Larsen das mit der Mutter einsam auf der Hallig aufgewachsene Gegenteil dazu. Vor allem Anna beginnt, mit seinen Augen, „mit sein Ogen“, zu sehen. „Es ist ein Stück, bei dem sich der Abend fast mit Kinderaugen genießen lässt“, verspricht Bockmann begeistert. Premiere ist am 7. September im Studio. oy