Karl Bunje


karl-bunje.jpgDer Autor Karl Bunje gehört zu den großen Autoren des norddeutschen Volkstheaters. 1897 in Oldenburg geboren, hängte er schon früh den Beruf des Steuerinspektors an den Nagel, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Grund für diesen Entschluss war der Erfolg, den er mit seinem Stück »De Etappenhas« verzeichnen konnte, ein Schwank, der in zahlreiche Dialekte übersetzt wurde, und dessen Popularität bis heute anhält, der 1938 sogar verfilmt, aber dann 1940 vom Reichspropagandaministerium auf deutschen Bühnen für unerwünscht erklärt wurde.
Als 1953 in der Bundesrepublik das Fernsehen seine Sendungen begann, war »Der Etappenhase« mit Willy Millowitsch in der Hauptrolle das erste gesendete Theaterstück. Ebenfalls großen Erfolg hatten »Familienanschluß« und »Dat Hörrohr«. Insgesamt entstanden 16 Bühnenstücke, zumeist Komödien, außerdem eine Vielzahl von Hörspielen, Erzählungen und Texten für den Rundfunk.