To´n Düvel mit den Sex!


Schwank von Anthony Marriott und Alistair Foot, Plattdeutsch von Hans-Jürgen Ott.

Eigentlich sollte es ein harmloser kleiner Versandhandel sein, mit dem Brigitte das Haushaltsgeld aufbessern wollte. Plötzlich aber steht sie mit Kartons voller pornographischer Fotos da. Ausgerechnet jetzt, wo nicht nur ihre Schwiegermutter, sondern auch noch der sittenstrenge Chef ihres Mannes quasi vor der Tür stehen. Das kann für die Karriere eines hoffnungsvollen jungen Bank-Geschäftsführers nur katastrophale Folgen haben. Bevor irgendein vernünftiger Entschluss gefasst werden kann, überschlagen sich die weiteren Ereignisse schon: Den Fotos folgen entsprechende Filme, ein Revisor kommt, der Hausfreund, der sich sonst oft schon als Retter aus manchen Nöten bewährt hat, versagt völlig, besonders, als noch zwei junge „Damen“ aufkreuzen, die sozusagen das Live-Programm der fragwürdigen Kunstwerke anbieten. Wie es aussieht, lassen sich Chaos und Skandal nun nicht mehr abwenden. Und ganz folgerichtig wird gefragt, ob hier nicht mehr passiert, als die Polizei erlaubt….

Regie: Oskar Ketelhut • Bühnenbild & Kostüme: Malte Marks.

Darsteller: Birgit Claudia Anders • Heide Bachmann • Anja Garnet Desler • Marlis Dittmer-Bodin • Martin Holz • Holger Jacobsen • Nils-Holger Koch • Sven Misch • Bernhard Petersen • Lars von Sturmfeder • Dieter Wessel.

Premiere: So., 25. April. 2010, 19 Uhr Stadttheater Flensburg

Kritik Flensburger Tageblatt duewel-avis-800.jpg