Een Matjes singt nich mehr!


Lustspiel von Konrad Hansen

Oswald Schuppenhauers geistige Fähigkeiten beschränken sich auf das Erfinden von dummen Sprüchen und das Umrechnen von Fisch in Geld. Seine Tochter Gudrun, kalt wie ein Eishai, hat den Prokuristen ihres Vaters, den fleißigen und gehorsamen Hans-Otto so lange umkreist, bis sie den eingefleischten Junggesellen fest im Biss hat, wie sie glaubt – der Polterabend steht vor der Tür. Zum Glück aber weiß eine Mutter wieder mal als Einzige, was wirklich gut für ihren Sohn ist und auch, was sie tun muss, damit ihr Hansi nicht als Clownfisch im Schuppenhauerschen Aquarium endet. Und sie ist bereit, anderen auch mal furchtlos in die Kiemen zu fassen. Nebenher kommt ein Klempner mit der Spülung seiner goldenen Kehle besser zurecht als mit der Klospülung, gelten die Fischzüge eines fast echten Butlers nicht dem Silber des Meeres, und entsteigt dem Meer des Lebens eine geheimnisvolle Jungfrau.

Regie: Kai-Uwe Holsten • Bühnenbild: Sven Hansen • Kostüme: Sandra Pottschien

Darsteller: Heide Bachmann • Miriam Gertz • Anke Henningsen • Susanne Petersen • Werner Hoffmann-LimburgManfred Schrader • Heiner Stümer • Lars von Sturmfeder • Hinnerk Todt • u.a.

PREMIERE: So., 25. Januar 2009, 19 Uhr Stadttheater Flensburg

Pressestimmen:

Een Matjes singt nich mehr - Flensburger Tageblatt Een Matjes singt nich mehr - Flensborg Avis hinnerktodt-shz.jpg todt-avis-jubilaum-web.jpg gertz-avis-web.jpg