KEEN UTKAMEN MIT DAT INKAMEN


Lustspiel von Fritz Wempner

Der Stücktitel ist ein Stoßseufzer, und das Rentnerehepaar August und Ida Bodendiek könnte ihn erfunden haben, denn oft reicht es hinten und vorne nicht. Doch anstatt darüber zu verzweifeln, muss man eben einfach aus der Not eine Tugend machen: Ein Untermieter muss her, der regelmäßig für Kost und Logis bezahlt und so die eher kärgliche Rente ein wenig aufbessert. Problematisch ist nur, dass Ida einen männlichen Untermieter bevorzugt, während August lieber eine Untermieterin hätte. Dennoch wird zunächst einmal eine Annonce aufgegeben. Doch dann geht alles schnell – zu schnell! Beiden verhilft der Zufall zur Erfüllung ihres Wunsches, nur weiß das der eine nicht vom anderen! Zusage, Handschlag, die Stube ist vermietet. Doppelt! Das geht doch nicht, oder doch? Bei Fritz Wempners Lustspiel-Klassiker ist auch nicht der Hauch von Staub zu spüren – blitzblanke Unterhaltung und aktuell obendrein!

PREMIERE
Sa. 16. Mai 2020 um 19 Uhr
im Stadttheater

Vorverkauf ab 20.04.2020

Regie
Klaus Esch

Bühnenbild
Katja de Vries

Kostüme
Barbara Büsch