KNUT HAT’S GUT …


Eine neue Klassenzimmergeschichte von Jörg Schade | Musik von Andreas N. Tarkmann

Weil die neue Schuldirektorin Frau Kieks sich verspätet hat, muss Hausmeister Knut die Kinder unterrichten … op platt!
Wenn man irgendwo fremd ist, findet Knut, muss man eben alles und alle kennenlernen. Also packt er Frau Kieks kurzerhand auf seinen Trecker. Gemeinsam lernen sie so Dorf und Leute kennen. Sie bringen den eitlen Hahn Pavarotti wieder zum Krähen; singen dem Griesgram Hinrich sogar ein Geburtstagsständchen und treffen den schlauen Esel Eduard. Und ganz nebenbei lernen Frau Kieks und die Zuschauer auch noch Plattdeutsch!

PREMIERE Mi. 25. September 2019 in der Zentralschule Harrislee

Über das Projekt
In Schleswig-Holstein gibt es über 30 Schulen, an denen Plattdeutsch als freiwilliges Schulfach angeboten wird. Die Nachfrage ist erfreulicherweise riesengroß. Diese und andere interessierte Schulen wollen wir wieder mit unserem Klassenzimmerstück unterstützen. Am besten lernt man eine Sprache, wenn man sie auch spricht.
Gerade das Theater mit seinen spielerischen Möglichkeiten eignet sich besonders gut, Kindern den Zugang zur niederdeutschen Sprache zu erleichtern. Wie schon beim „Kapitän Priem“ und „Hannes, der kann es!“ legt auch unser neues Klassenzimmerstück wieder besonderen Wert darauf, dass die kleinen Zuschauer mit einbezogen werden.
Ohne großen Aufwand kann unsere neue mobile Produktion wieder direkt in den Schulen gespielt werden … im Klassenzimmer oder in der Schulaula. Buchungen für Vorstellungen nach dem Premierentermin sind ab sofort möglich! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Weitere Informationen und Buchung nur über unser Büro:
Niederdeutsche Bühne Flensburg | Augustastraße 5 | 24937 Flensburg | Tel. 0461-1 37 90

Regie & Ausstattung
Elmar Thalmann

mit
Anke Henningsen
Günter Herrmann

PDF-Infoflyer als Download